· 

Noch mehr Sport

Das ist nicht die Nordschleife. Das ist die Rennradhausstrecke meiner Kollegen.

Das viele Essen soll ja in was Nützliches umgewandelt werden. Z.B. Muskeln.

Ich habe ja letztes Jahr schon in München mit dem Radsport angefangen. Folglich war ich tatsächlich betrübt, dass ich gleich ne Pause wegen Beijing einlegen muss.
Umso größer war meine Freude, als ich erfuhr, dass die Kollegen hier ebenfalls fahren.
Ich habe also bei meinem letzten München Besuch  ein Rennrad gekauft und nach China importiert (war easy, wider Erwarten). Nun war es soweit. Die ersten Kilometer in Beijing!
OK, ganz so einfach wie in München ist das nicht.
5:00 AM (kein Tippfehler) aufstehen - wegen dem Verkehr und der Hitze. Eine Stunde rausfahren. Dann endlich aufs Rennrad. Die Luft war gut, das Wetter ideal - bedeckt. Das einzige Problem: die BERGE (siehe auch Alpine Gefahren).
Der Kollege hat mich 800 Höhenmeter raufgejagt.  Ich war echt fertig, aber auch glücklich.
Die schlechte Nachricht: das ist wohl die leichte Strecke. Da blüht mir was. Aber ich bleib dran.
Übrigens:  das Trikot haben mir meine Kollegen aus meiner alten Gruppe in München geschenkt. Danke auch an dieser Stelle, passt super!