· 

Wie im Märchen

Hogwarts in Beijing

Leisure British Style 2. Mei, die Zeit vergeht so schnell, dass langsam Traditionen entstehen! Wir waren wieder beim British Ball und morgen gehts wieder zum E-Center Weihnachtsessen im Nuo.

Sprich: wir sind schon über ein Jahr da! Ich eineinhalb Jahre und Gina ein Jahr.
Dieses Mal war das Motto: Harry Potter. Yippiyeah! Damit kann ich was anfangen - im Gegensatz zu vielen. Die Filme habe ich ja als Fernsehjunkie (Ginas Meinung), alle gesehen. Ich habe sogar das erste und das letzte Buch im Original gelesen!
Ja ich weiß, das kommt fast einem Outing gleich, aber was solls. Ich finde die Schreibweise von J.K. Rowling tatsächlich sehr plastisch, fantasievoll und einnehmend. Vor allem die einzelnen Dialekte kommen einem im Buch lebendiger vor als im Film. 
Es war lustig, die Welt von Hogwarts (für Muggles: Die Zauberuni) zu erleben. Es gab sogar eine kleine Aufführung und der Kinderchor hat die  Hogwarts Hymne gesungen.
Den Saalwettbewerb hat leider das Team Slytherin gewonnen, was echt blöd ist! Aber ok, auch die Bücher lehren uns, dass alle wichtig sind; und letztendlich hat auch das Haus Slytherin zum Sieg über Voldemort entschieden beigetragen (wir gedenken Severus Snape).
Bin gespannt, was das Motto nächstes Jahr ist. Aber ganz ehrlich, es kann ja nur mit Star Wars oder Star Trek getoppt werden. Da es aber nicht ganz so zur englischen Tradition gehört, ist die Wahrscheinlichkeit eher gering. Wird wohl doch eher mit Schirm, Charme und Melone. Wobei die Gina wuerde bestimmt eine tolle Ms. Peel geben.
Falls Du diesen Text verstanden hast; willkommen bei den Nerds!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sandra (Mittwoch, 06 Dezember 2017)

    Bin voll im Thema und kann die Bücher in Originalsprache auch nur wärmstens empfehlen! Euer Titelbild ist einfach bezaubernd!