· 

Sehnsucht ist teuer!

Na, was kostet das?

Interessante Geschichte: Herr Luo Hong wollte in den 80ern nach einer Auslandsreise seiner Mutter zum Geburtstag eine schicke Torte schenken. Und in ganz Beijing gabs keine!

In den 80ern war ja China sehr, sehr offen und der Aufstieg hatte eben begonnen. So konnte Herr Luo Hong eine Bäckerei Firma gründen. Der Knaller: die Torten sind extra verziert - verspielt. Ihr erinnert euch - auf sowas stehen die Chinesen. Ergebnis: Herr Luo Hong ist mittlerweile superreich - da in jeder Stadt mittlerweile mehrere Bäckereien von ihm stehen. 
Er ist gleichzeitig ein Fotograf. Sogar ein studierter. In Beijing hat er vor einiger Zeit ein eigenes Museum eröffnet mit angedocktem Signature Store seiner Bäckereien. 
Natürlich sind wir anschließend reingegangen. Da habe ich entedckt, dass es Pralinen gibt. Auch wilde Kombinationen wie Wasabi, Tequila, ...
Da hat mich die Sehnsucht gepackt. In München sind Gina und ich häufig zu Kerstin Spehr gegangen. Sie hatte tolle Pralinen. Da musste ich zuschlagen!
Ein Cappucino, ein Espresso, 6 Pralinen. 236 RMB!
32 Eur. Die Wasabi Praline war die beste. Gott sei dank habe ich einen Währungsmehrkostenausgleich! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sandra (Donnerstag, 28 Juni 2018 17:15)

    Zum Vergleich aus Frauensicht: dafür gibts auch auf dem Knock-Knock Pearl Market 5 Schuhsäckchen, 3 Schals und 4-5 Taschen. :-)

  • #2

    Pavel (Donnerstag, 28 Juni 2018 17:46)

    Ja schon, aber da ist die Freude einseitig und man (frau) kann sie nicht essen ;-)