· 

Finger und Stein schneiden

Das Rot ist nicht nur Blut.

Nächste Stufe der Kalligraphie Kunst ist das 'Seal Cutting' - also Stempel schneiden. Dazu wird mit einem Minimeißel direkt in den Stein geschnitten.

Ganz so einfach ist es natürlich nicht in der chinesischen Kultur, es geht um ansprechendes Design, hochgradige Kraftkontrolle, Geduld und Genauigkeit. Man kann sich vorstellen: es gibt keine Fehlertoleranz. Ein Mal daneben geschnitten - man kann von vorne anfangen. Heisst: alles abschmirgeln und ganz von vorn auf los! Meditativ. 
Oder man entscheidet sich - so wie ich - dass man den rauen Stil bevorzugt (den ich hiermit eingeführt habe) und lässt das eine oder andere als Bestandteil der Kunst.
Der Stein ist natürlich relativ weich, aber es erfordert dennoch gleichzeitig Kraft und Präzision, um zum schönem Ergebnis zu gelangen. Beides in Kombination ist für mich kaum zu bewältigen. Ich kann entweder Kraft oder Präzision (einigermaßen).
Häufiges Abrutschen ist die Folge. Es wird mit geschnittenen Fingern und wiederholtem Abschmirgeln bestraft.
Dennoch habe ich einige Stempel zustande gebracht.
Der eine sagt einfach Bo 博。Das ist ein Teil meines chinesischen Vornamens und bedeutet gleichzeitig auch Doktor.
Der nächste heißt Gong Cheng Shi 工程师 - Engineer。Das ist eine Hommage an QiBaiShi, einen der größten Kalligraphen der neueren Zeit. Er hatte einen wunderschön vereinfachten stylisierten Stempel mit dem Wort MuRen 木人 Carpenter - Schreiner, was der Stand seiner Familie war.
Und der letzte sagt KaiXin 凯心. Das ist wiederum mein Nachname Kai plus das Wort Xin - Gedanke oder auch Glück. Ein Wortspiel:  Das Glück oder nachdenklicher Kai, je nach dem. 
Und zum Schluss ein abstrakter Elephant - ja - es soll ein Elephant sein. Sandra hats sicher gleich erkannt. Das war mein letzter Stempel zum Abschied. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    M. (Dienstag, 02 Juli 2019 17:04)

    Und wie sagt und schreibt man der Fermenter ;)

  • #2

    Sandra (Dienstag, 02 Juli 2019 17:59)

    Sicher gleich erkannt, wird meine nächste Tattoo-Vorlage :-)

  • #3

    Pavel (Dienstag, 02 Juli 2019 18:22)

    Hihi, auch eine gute Idee. Ferment waere: 酝酿 yunniang . Vielleicht nächstes Mal - zu viele Striche ;-)